Investiere in Kryptowährungen,
beauftrage die besten Miner & Trader für Dich
und
 lerne, selbst zu traden.

Um IN DIE WELT der Kryptowährungen EINTAUCHEN zu können, braucht es eine Börse oder einen Markplatz, wo Du sie KAUFEN und VERKAUFEN kannst, sowie ein oder mehrere Wallets, zum aufbewahren DEINER COINS.
WALLETS
 
 
 

Damit die Kryptowährungen auch in Deinem Besitz sind, benötigst Du ein persönliches Wallet (Digitale Geldbörse). Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten. Jede Kryptowährung hat zum einen ihr eigenes Core-Wallet, von den Entwicklern des Coins selbst. Ein Core-Wallet gilt als sehr sicher. Bei diesem Wallet wird die komplette Blockchain herunter geladen. Bei mehreren Kryptowährungen im Portfolio mit vielen Core-Wallets auf Deinem Rechner werden dadurch jedoch viel Speicher und Bandbreite benötigt. Bei höheren Summen und einer möglichst hohen Sicherheit definitiv empfehlenswert.

Dann gibt es noch Hardware-Wallets wie zum Beispiel Ledger und Trezor, sowie Paper-Wallets (bedrucktes Papier). Paper-Wallets lassen sich sogar praktisch weiterreichen, ähnlich dem bekannten Bargeld.
 
Mit ShapeShift bieten einige Software-Wallets die Möglichkeit, mehrere Kryptowährungen in einem Wallet hinterlegen zu können. Dabei muss nicht für jeden Coin die gesamte Blockchain herunter geladen werden, wie es bei den Core-Wallets der Fall ist. Es braucht keine Registrierung oder Verifizierung und ist innerhalb von wenigen Mausklicks einsatzbereit. Empfehlenswert unter den Software-Wallets ist zum Beispiel Exodus, oder Jaxx. 

Mehr Infos und Tutorials zu den einzelnen Wallets im Bereich Tutorials – Wallets.

 

 

WICHTIG
1. Immer im Besitz der Private-Keys und Passwörter sein und sie OFFLINE und VERSCHLÜSSELT aufbewahren!
2. Wenn von Anbietern unterstützt, IMMER eine 2-Faktor-Authentifizierung AKTIVIEREN! (Google Authenthicator APP)
 

BÖRSEN & MARKTPLÄTZE

 
 
 
Bei https://coinmarketcap.com findest Du alle offiziellen Kryptowährungen, auf welchen Märkten sie verfügbar sind und mit welchem Volumen sie gehandelt werden.
Schon heute gibt es mehr Kryptowährungen als konventionelle Währungen wie Euro, Dollar, Rubel, etc.. An welchen Börsen Du welche Coins kaufen und handeln kannst, erfährst du ebenfalls bei CoinMarketCap.com. Nicht alle Coins sind an allen Börsen verfügbar, daher kann es Sinn machen, sich bei mehreren Börsen anzumelden.
Wenn Du zum Beispiel auf einen deutschsprachigen Support und europäischen Sitz Wert legst, ist AnycoinDirect ein renommierter und empfehlenswerter Marktplatz, wo circa ein Dutzend Coins per praktischer SEPA-Überweisung GE- und VERKAUFT werden können. 
Wenn Du Bitcoins anonym mit Bargeld kaufen möchtest, findest Du hier eine Karte mit allen verfügbaren Bitcoin-Automaten: https://coinatmradar.com
Möchtest Du Bitcoins ohne Registrierungen per Überweisung kaufen, könnte https://localbitcoins.com noch interessant sein.
Darüber hinaus sind folgende Börsen empfehlenswert:
 
 
 

WEITERE ZAHLUNGSANBIETER

 
 
 
Damit Du Deine COINS möglichst PRAKTISCH im Alltag VERWENDEN kannst, gibt es diverse Anbieter mit verschiedenen Funktionen. Praktisch ist hier zum Beispiel advcash, mit günstiger Master-Karte. Mit einer Visa Karte im Angebot ist PAYSERA ein weiterer interessanter Zahlungsdienstleister! Innerhalb dieser Anbieter gibt es systeminterne Wallets, auf denen zunächst immer erst Deine Bitcoins, Dollars, Euros usw. landen. Diese Anbieter ermöglichen es Dir, Deine Coins einfach im Alltag zu verwenden, um Deine Coins sicher zu lagern, solltest Du mittel- bis langfristig jedoch immer ein solides Hardware Wallet, oder Paper Wallet bevorzugen! Es gibt also verschiedene Wege, über die Du Deine Währungen untereinander mit geringen Gebühren wechseln und dann für verschiedene Zwecke nutzen kannst. 
 
 

SICHERHEIT

 
 
 
Überlege genau, wie Dein Geld-Transfer-Verhalten ist und wie es sich zum Beispiel durch geringere Gebühren und kürzere Lieferzeiten optimieren lässt.
 
WICHTIG ist, dass Dein Geld, also auch Deine Kryptowährungen möglichst immer in Deinem persönlichen Wallet sind und Du im Besitz der Private-Keys bist, welche Du OFFLINE und VERSCHLÜSSELT schützt. Lasse so wenig Coins für so kurze Zeiten wie möglich bei Dritt-Anbietern liegen.

Bedenke, es besteht prinzipiell immer und überall die Möglichkeit, Dein Kapital zu verlieren. Das gilt für alle Lebensbereiche. Daher ist es wichtig, Dein Risiko zu streuen! Wir wissen, dass das angelegte Kapital bei Banken für über 90 % der Bevölkerung eher einer Enteignung gleicht und definitiv nicht zu finanziellem Wohlstand führt. Hingegen in den derzeitig am schnellsten wachsenden Markt der Welt zu investieren und dessen Möglichkeiten zu nutzen, lohnt sich weit aus mehr. Wir können nur vom aktuellen Stand sprechen und keine konkreten Prognosen für die Zukunft geben.

Kryptowährungen sind mehr als Geld, richtig angewendet bedeuten und fördern sie unsere Freiheit. Wir sind damit in der Lage untereinander zu tauschen, ohne dass Institutionen wie Banken und Regierungen dazwischen geschaltet sind. Richtig angewendet bedeuten Kryptowährungen höchste Entscheidungsfreiheit über das eigene Kapital, welches all unsere Leben zu einem sehr großen Teil bestimmt. Man muss sich nur damit beschäftigen und eigenverantwortlich handeln.

Für ein dezentrales Währungssystem.

Für mehr Freiheit und Flexibilität.

Sei Deine eigene Bank.

%d Bloggern gefällt das: